Lebens|t|räume Magazin

Ausgabe März 2022

Alternative Heilweisen
Lara Weigmann: ALLumfassende ganzheitliche Medizin
Kurt J. Fenkart: Liebe die Erde wie Deine Mutter!
Daniel Paasch: Es geht um unsere Kinder!
Dr. Phil. Rosina Sonnenschmidt: Schlafstörungen ganzheitlich behandeln

…und vieles mehr

Alternative Denkweisen – alternative Heilweisen

Mir wurde angetragen, einen Artikel zum Thema „Astrosophie und Freiheit“ zu schreiben. Und da es ja bekanntlich keinen Zufall gibt, hat diese Anregung in mir die Frage ausgelöst, was mir dies gerade jetzt sagen will. – In diesem Moment kreise ich noch um eine mögliche Antwort. Eine meiner Kernaussagen bei der Besprechung eines Horoskops ist „Du bist restlos frei, wenn Du willst, was Du sollst“. Das klingt für jene, die Ihr Geburtshoroskop nicht mit der Erkenntnis verknüpfen können, dass im Anfang das Ende liegt und im Samen die Frucht, schon sehr alternativ und irgendwie neben der sonst im Leben gewählten Spur.

Trotz des damit verbundenen Leidensprozesses, der sich zwangsläufig ergibt, wenn der Einzelne etwas will, was nicht dem entspricht, was er/sie ist, halten nahezu alle an dem Glaubenssatz fest, sie wären zwischen Nein und Ja frei. – Meine Alternative dazu ist ebenso klar: Von Geburt an ist es festgelegt, zu was Du und ich Ja oder Nein sagen. Selbst der Wandel, dass vielleicht aus Nein irgendwann im Leben ein Ja wird, und aus dem Ja ein Nein, widerspricht dem nicht, da im ebenfalls vorgegebenen Rhythmus des Lebens diese wechselnde Resonanz beinhaltet ist. Fazit: Alles ist determiniert, ist als Gesetz, dem wir nicht entfliehen können, in uns angelegt. „Du bist geprägte Form, die lebend sich entwickelt“, „Du hast nur das Recht, Deine Pflicht zu tun.“

Dies anerkennen zu sollen, löst Angst und Widerstand aus. Was? Alles soll vorbestimmt sein? – Ja, Dir Mensch geht es genauso wie allen Wesen, ob Pflanzen oder Tiere: Du bist einzigartig, Dich gibt es kein zweites Mal. Im Samen, aus dem Du hervorgegangen bist, war bzw. ist alles enthalten, was nachfolgend nur noch Zeit und Raum in dieser Welt braucht, um sich zu entfalten.

Doch Du kannst Dich aufrichten, bist das Säugetier, das sich von der Erde aus gen Himmel erhebt – und so das Untere mit dem Oberen verbindet. Du kannst Dich behaupten und bewusst bekennen, dass Du in der Gebundenheit  an das Irdische frei sein kannst und Du Dich freiwillig in den Dienst für etwas Höheres stellst. Du kannst über Dein Ich-Bewusstsein hinauswachsen und zum Übermenschen werden – wenn Du willst, was Du sollst. Dann bist Du der Engel-Mensch, der neue Mensch, der sich von den Bindungen und Abhängigkeiten der Welt löst und dem göttlichen Willen entspricht. Deine Freiheit offenbart sich darin, dass Du und Deine Umwelt EINS sind.

Du fügst Dich in Deinem freien, individuellen Bewusstsein in die größere Gemeinschaft ein. Hier triffst Du nur Freie. Einig im Bewusstsein, dass der höchste Sinn der Freiheit darin liegt, sich in einer Gemeinschaft zu vereinigen, in der jeder jedem dient. – Da sind Hierarchien, da gibt es Ordnungen, die von Vertrauen und Wohlwollen getragen sind. Das Unvergängliche ist die hier wirkende Weisheit.

Dann vertraust Du Deinem Innersten, weißt um Deine Pflichten, und verzichtest auf die vordergründigen Rechte. Du bist frei für die Welt in der Welt.

In diesem Sinne werden die „Alternativen Heilweisen“ eingesetzt. Sie sind der Ausdruck gemäß der Erkenntnis, dass es viele Schwierigkeiten (Krankheiten) gibt, die bei der Betrachtung der individuellen Lebenspläne rechtzeitig erkannt und gemeistert werden. – Was fehlt? – Deine Bereitschaft, Dich mit Deinem Lebensplan zu beschäftigen? – Schau, Du bist frei, wenn Du im Leben sterben lernst. Es steht Dir natürlich frei, dies zu leugnen. Dennoch wirst Du sterben. Schau noch direkter hin: Wovon willst Du Dich befreien, wenn Du bist? Wovon willst Du Dich befreien, wenn Du nicht bist? – Bist Du?

Herzlichst,

Wolfgang Maiworm

Menü