Sunny sunflowers

Bildquelle: fotolila – Fotolia_87905774

 

Liebe Freundinnen und Freunde der „Lebens(t)räume“– und „heute leben mit FLIEGE“-Magazine,

wir freuen uns Ihnen unseren Newsletter August mit vielen Neuigkeiten zu präsentieren.

Viel Freude beim Lesen!

Herzlichst,
Wolfgang_Maiworm

Wolfgang Maiworm
Kongressveranstalter
Autor / Verleger

 

PS: Neu – Wir schalten für Sie Ihre Veranstaltung in unserem Lebens-t-räume Kalender! Sie profitieren von tausenden Abonnenten und unseren Facebook Freunden, die Ihre Anzeige lesen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Lara Weigmann per E-Mail: lara@c-networking.de


Themenübersicht

– August Editorial von Wolfgang Maiworm

– Themenabende am Zauberberg im August

– Lebens-t-räume Seminare und Consciousness Networking – Bali Reise

– Astrologisches Spezial für das Sternzeichen Löwe

– Wenn ich sterbe … Symposium am TOTENSONNTAG

– Große Messe „Medizin und Bewusstsein – Quellen des Lebens“ im November

– Zitat „Wolfgang Maiworm“


 TB-LB_Augsut

AUGUST-EDITORIAL von Wolfgang Maiworm:

Liebe Leserinnen und Leser,

normalerweise erfassen wir die Zahlen nur in ihrer Quantität: wir zählen zusammen, ziehen ab, multiplizieren sie nach quantitativem Verständnis und auch das Teilen ergibt unter dem Strich nur eine bestimmte Menge. – Für mich verbindet sich jede Zahl mit einer bestimmten Qualität, mit einem inneren Wert. Damit wird die Welt der allgemein verbindlichen Logik im Umgang mit Zahlen um ein Vielfaches bereichert. Sie bekommt Farbe, Sinn und einzigartige Schönheit. Ein Beispiel: Die Woche hat sieben Tage: Mond-Tag (Montag), Mars-Tag (Martes, Dienstag), Merkur-Tag (Mercredi, Miercoles, Mittwoch), Jupiter-Tag (Donar/Nord. Gottheit, Donars Tag, Donnerstag) Venus-Tag (Freya/Nord. Gottheit, Freya-Tag, Freitag), Saturn-Tag (Saturday, Samstag), Sonnen-Tag (Sonntag). Den Vordergrund dazu lernte ich in einem Knüttel-Reim in der Schule: „Am Montag fängt die Woche an, am Dienstag sind wir übel dran, am Mittwoch sind wir mittendrin, am Donnerstag gibt´s Pfifferling, am Freitag gibt´s gebratenen Fisch, am Samstag kommt das Geld auf den Tisch, am Sonntag gibt´s ein Brätel mit Salätel und ein gutes Glas Wein – da kann man lustig sein“. – Eintauchend in die Qualitäten, ergibt sich der Sinn der Genesis im Gleichnis der Erschaffung der Welt in sieben Tagen, ergibt sich die Vollständigkeit in der Welt, wenn man seine sieben Sachen bzw. seine sieben Sinne beisammen hat – und wenn sieben Geißlein und sieben Zwerge und sieben Berge als Ganzes und Zusammengehöriges begriffen werden.

weiter lesen …


gesundheitszentrum-dahlke01

Artikel aus dem aktuellen „Lebens(t)räume“/“FLIEGE“ Magazin – August 2016

Gurus und ihre Lehren

von Dr. Ruediger Dahlke

Der Bitte von Wolfgang Maiworm, ausgerechnet zu diesem Thema zu schreiben, komme ich mit gemischten Gefühlen nach. Tatsächlich habe ich meine Erfahrungen mit Gurus auf dem spirituellen Weg, bin auch schon einigen Ernährungs-Gurus und Wasser-Päpsten begegnet und wurde selbst schon als Psychosomatik-Guru, Fasten- oder Veganpapst bezeichnet.

Guru heißt einfach Lehrer im Osten. Das ist dort ein positiver Titel ohne Beigeschmack. Wie dieser Begriff bei uns die inzwischen typische Anrüchigkeit bekommen hat, ist allerdings auch nachvollziehbar. Als Yogananda als erster indischer Guru in den Westen in Gestalt der USA kam, um seine Lehre des Kriyayoga zu verbreiten, war er ein Guru ohne Makel und von seinen indischen Kollegen anerkannt. Maharishi Mahesh Yogi, der Guru der Beatles und Begründer der Transzendentalen Meditation war der nächste und stieß, als er in der Schweiz ein Hoteldach vergolden ließ, schon auf erhebliche Ablehnung. Auch war er von den indischen Guru-Kollegen schon nicht mehr so vorbehaltlos anerkannt, wohl weil sie ihm seine Nähe zu Pop-Stars und Wissenschaftlern übelnahmen und vielleicht auch den anfänglichen Erfolg einer rasch weltweit agierenden Organisation. Vor allem aber kam dann eine wahre Flut von Gurus, nicht nur aus Indien, sondern aus vielen östlichen Ländern. Darunter waren viele, die sich bei uns im Westen als weniger erleuchtet erwiesen, als sie sich wahrscheinlich in ihrer Eremiten-Höhle oder ihrem Ashram gefühlt hatten. Natürlich ist es leichter, mit Verlockungen wie Geld und Sex in der einsamen Höhle fertig zu werden, als im Getriebe der Eso-Szene westlicher Großstädte.

Die Inder haben da das schöne Bild der Samen, die gekocht werden müssen, um nie mehr zu keimen. Wenn die Samen etwa der Macht, Gier, Eitelkeit oder Lust aber nur lange ignoriert und nicht bearbeitet wurden, heißt das eben nicht, dass sie bei entsprechender Bewässerung nicht doch aufgehen können. Das dürfte bei einigen Gurus passiert sein, und es hat dem ganzen Stand ziemlich nachhaltig geschadet.

weiter lesen …

 


 

Persönliches Treffen!

Zauberberg-Front

Themenabende am Zauberberg im Juni 2016

Alle weiteren Termine für dieses Jahr finden Sie unter der Rubrik … Kalender

Diese Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.
Kostenbeitrag 10 Euro.
Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 06174-2599460 oder 0173-2192806.


Dienstag, 23. August 2016 (19 – 20.30 Uhr)

Inspiration Lebensprinzipien: Reife Früchtchen lieben Ordnung – das Prinzip von Ordnung, Vernunft und Reife.

mit Karin Schmitt

 


Just, annegret

Mittwoch, 24. August 2016 (19 – 21.00 Uhr)

Der Bergkristal

mit Annegret Just


Donnerstag, 25. August 2016 (19 – 21.30 Uhr)

Schamanische Arbeit mit Trommelreise 

mit Olaf Schaarschmidt


rene_van_osten

Mittwoch, 31. August 2016 (19-21.00 Uhr)

3. Termin: Fragen an das Leben – Antworten aus den Tiefen des Yijing (I Ging) – Erhellende Stunden mit dem Buch der Wandlungen

mit Renè van Osten


Diese Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.

Kostenbeitrag 10 Euro.

Weitere Termine werden im nächsten Newsletter bekannt gegeben.

Wenn Sie die „Lebens(t)räume“ oder „heute leben mit FLIEGE“ abonnieren, sind Sie immer aktuell informiert.
Hier noch einmal die Website: www.lebens-t-raeume.de

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 06174-2599460 oder 0173-2192806.


Bitte vormerken!

Mit „Lebens(t)räume“/“FLIEGE“- und „Consciousness Networking

Reise nach BALI – 10 Tage, vom 27. September bis 7. Oktober 2017

Die persönliche Begegnung mit Hermann Sattler, dem Bruder der Betreiberin des „Holiway Garden Resort und Spa“, war ausschlaggebend für meine Entscheidung, mit Ihnen diese traumhaft schöne Reise zu unternehmen. – Noch stehen die Flugpreise und Flugtermine nicht genau fest. Es kann sich also eine leichte Verschiebung in Preis und Termin ergeben, doch schon jetzt möchte ich ermitteln, ob Sie dabei sein möchten. Ich werde Sie unverbindlich vormerken. Erst im November 2016 machen wir dann „Nägel mit Köpfen“ und aus dem Unverbindlichen wird Verbindliches.

weiter lesen …

Zunächst einmal betrachten Sie sich dieses Foto. Dann besuchen Sie das Resort auf der Website www.holiwaygarden.com . Sie werden dann diesen Text finden …

 


Eine Empfehlung unter Freunden

Allgeier Verlag für klassische Astrologie (www.allgeier-verlag.de)

Cover_Allgeiers_Astrologisches_Jahresbuch_2016

Geburtstags-Spezial Löwe!

Ein großartiges Jahr erwartet die Löwen. Schon im September kommt Glücksbringer Jupiter in einen schönen Winkel zu Ihrer Sonne. Dann schaffen Sie endlich den großen Durchbruch. Die Juli-Löwen haben sich im letzten Jahr gut organisiert und abgesichert. Mit Jupiter bekommen Sie jetzt mehr Leichtigkeit und Lebensfreude. Vielleicht auch einen Geldregen. Gönnen Sie sich eine schöne Reise oder einen Luxus. In der Beziehung erleben Sie eine sehr glückliche Zeit. Singles haben doppelte Flirtchancen. Werfen Sie Ihre Angel aus. Bestimmt beißt bald ein Goldfisch an. Die mittleren Daten haben bis Jahresende stabile Verhältnisse. Jupiters Einfluss spüren Sie erst im neuen Jahr.

weiter lesen …


Bitte vormerken!

Symposium „Wenn ich sterbe …“

20. November 2016 von 09:30 bis 19:00 Uhr in Königstein im Taunus

Anmeldung und Information hier: www.wenn-ich-sterbe-symposium.de

Eine der grundlegenden Wahrheiten des Lebens: Alles vergeht. Wie können wir in diesem steten Wandel unsere Mitte finden? Wolfgang Maiworm meint, Wach sein ist der Schlüssel, und er belegt dies mit einem Zitat des Philosophen Heraklit.

Leben in der Ewigkeit nimmt auch die Angst vor dem Tode.

und

Logo MuB neutral

image001

Anmeldung und Information hier: www.medizin-bewusstsein.de

25. bis 27. November 2016 in Königstein im Taunus

Große Messe mit Highlights

„Medizin und Bewusstsein – Quellen des Lebens“

Wir werden nach dem sehr erfolgreichen Verlauf der Veranstaltung in 2015 weitere Optimierungen vornehmen. Dazu sind bereits die Gespräche mit Ausstellern, Referenten und Multiplikatoren in vollem Gange. – Jene, die in 2015 dabei waren, haben erlebt, wie harmonisch und liebevoll diese Veranstaltung von allen Beteiligten – Organisatoren, Helfern, Ausstellern und Referenten – gestaltet wurde. Unser Konzept hat überzeugt und einen neuen Trend eingeleitet.

Unser Idealismus möge viele anstecken, insbesondere die Trend-Setter in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst, Kultur, Sport, Spiritualität. – Dieses Mal haben wir den Schwerpunkt auf die Messe-Tätigkeit verlagert. Es steht noch mehr Raum dafür zur Verfügung.

Doch die Highlights werden wieder Heilsitzungen mit Brant Secunda, Tom Rietdorf und Lara Weigmann sein. – Ein großes Thema wird „WASSER“ sein. – Sie dürfen sich schon jetzt auf die Aussteller freuen, die alle ihren spezifischen Beitrag zum Thema „Quellen des Lebens“ bereithalten. Sie folgen unserem Harmonie und Frieden fördernden Konzept – so wie wir es in 2016 zum 5. Male kreieren wollen.

Wir gestalten gemeinsam ein unvergessliches Erlebnis-Programm. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Lassen Sie uns Partner werden!

Herzlichst, Wolfgang Maiworm / Tel.: 06174-2599460

Organisation: Lara Weigmann / Tel.: 0172-5299113 – lara@c-networking.de


Wolfgang_Bild_Garten

***

„Es wird hell und immer heller, wenn Du jetzt den Kopf hebst, statt ihn zu senken.“

 ***

Zitat: Wolfgang Maiworm


Seminar- und Kongress-Organisation
Magazine „Lebens(t)räume“ und „heute leben mit FLIEGE“

Heilerin und Therapeutin

www.c-networking.de

Menü