Reife pfel in der Abendsonne

fotolia # 92686164 S

Noch 45 Tage … bis zur großen Messe und Kongress „Medizin und Bewusstsein – Quellen des Lebens“ www.medizin-bewusstein.de

Liebe Freundinnen und Freunde der „Lebens(t)räume“– und „heute leben mit FLIEGE“-Magazine,

wir freuen uns Ihnen unseren Newsletter Oktober mit vielen Neuigkeiten zu präsentieren.

Viel Freude beim Lesen!

Herzlichst,
Wolfgang_Maiworm

Wolfgang Maiworm
Kongressveranstalter
Autor / Verleger

PS: Neu – Wir schalten für Sie Ihre Veranstaltung in unserem Lebens-t-räume Kalender! Sie profitieren von tausenden Abonnenten und unseren Facebook Freunden, die Ihre Anzeige lesen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Lara Weigmann per E-Mail: lara@c-networking.de


Themenübersicht

– Oktober Editorial von Wolfgang Maiworm

– Themenabende am Zauberberg im Oktober

– Brasilianischer Abend im Café auf dem Zauberberg mit Juliana da Silva & Geovany da Silveira

– Wenn ich sterbe … Symposium am TOTENSONNTAG

– Große Messe „Medizin und Bewusstsein – Quellen des Lebens“ im November

– Zitat „Wolfgang Maiworm“


 tb_lt_okotber_2016

Oktober-EDITORIAL von Wolfgang Maiworm:

Liebe Leserinnen und Leser,

in dieser Ausgabe ist das Thema „Quellen des Lebens“ über das Wasser sehr präsent. Wir sprechen vom „Wasser des Lebens“ – und gemeint ist damit die Welt, die uns anvertraut ist. Betrachten wir die Eigenschaften des Wassers, so nehmen wir unter anderem wahr, dass es immer zum tiefsten Punkt strebt, sobald man ihm die Möglichkeit dazu gibt: sobald die Widerstände weichen. Kommt es mit dem „Feuer des Lebens“, der heißen, aufstrebenden Kraft in Berührung, gibt es selbst nach, verändert die flüssige Eigenschaft in einen gasförmigen Zustand, erhebt sich zu dem Höheren, ist hingegeben an das, wo es hergekommen ist. Denn das Wasser, das in den Boden eindringt, ist vom Himmel gekommen und kehrt als Dampf zum Himmel zurück.

Nehmen Sie die Symbolik auf: Wir sind geschöpfte Wesen. Den Schöpfer selbst sehen wir nicht. Folglich können wir ihn nicht direkt fragen, welche Idee er in Dich und mich hineingelegt hat. Wir können nur Bewusstsein in das hineinlegen, was wir geworden sind. Dazu brauchen wir Zeit und Raum, um in der Tiefe zu erforschen, wer wir wirklich sind. Insofern sind wir sinnbildlich wie Wasser, das vom Himmel gekommen ist und in die Erde eindringt. Tief im Innern dieser Erde tobt das Feuer, erzeugt Hitze und Wärme. Wir, die Feuchten, aus dem (Frucht-)Wasser Gezogenen, verändern uns in diesem Prozess. Wir lassen Dampf ab. Dazu kommt die Aufforderung über den Feuerball Sonne, luftiger, freier, offener zu werden, indem das Wasser in unserem Körper angeregt wird, seine Eigenschaften zu entfalten: Aus den Hautgrenzen auszutreten, den Körperhaushalt zu steuern, über Durst die Notwendigkeit auf permanente Erneuerung anzuzeigen.

Dieser „Durst“ ist es, der uns dampfen lässt, indem wir uns der einen Sonne, unterstützt vom aus der Tiefe kommenden irdischen Feuer, hingeben. Es ist unser Geist, unser in die Form gelegter Wille, der, einmal entzündet, der wahren „Quelle“ zustrebt: dem, das (manche sagen: der) uns geschöpft hat. Alle Wasser-Quellen sind Kinder dieser einen Quelle und offenbaren, dass die Vielheit aus der Einheit kommt und zur Einheit zurückfindet: in einem transformierten Zustand: als Atem, als Rauch, als Hauch, als Dampf – als etwas nicht Fassbares, Ungebundenes, Freies.

Damit ist auch der Schattenaspekt des Wassers aufgedeckt: bei Entbehrung oder Entziehung des Feuers mehr und mehr zu erkalten, zu gefrieren. Wo kein Fließen mehr gegeben ist, erstarrt alle Natur. Wo uns das „Blut in den Adern gefriert“, ist Horror, ist irdisches Leben gefährdet oder vernichtet.

Als Zeuge dieser Gegebenheiten stelle ich fest, dass, solange das Wasser im Körper fließen kann, Erneuerung, Entwicklung möglich ist. Dann kommt es nicht zu Erstarrung, Verhärtung und Versteinerung. – Das Wasser, das aus der Tiefe kommt, ist besonders geeignet, das Verfestigte zu lösen, denn es kommt direkt aus der göttlichen Quelle, dem Wesenskern, dem Mittelpunkt alles Irdischen. Die artesische Quelle ist es im Außen, das Herz ist es im Innern. Kommt es von dort, ist es edel und muss nicht mehr künstlich „veredelt“ werden. Das „reine Wasser“ ist der Engel-Mensch, der der Welt entrückt ist, aber auch jene Quelle, die sich vor Deinen Augen aus dem Schoß der Erde als artesischer Brunnen auftut.

Diese Symbolik lässt sich auf alles, was in der Welt ist, übertragen. Deshalb bezeuge ich, dass die Eiszeit in Europa ein Zeichen der Versteinerung der Herzen ist, dass dieses künstliche Gebilde keine Herzensangelegenheit ist. Deshalb bezeuge ich, dass alles Eis dort auftaut, wo ein Herz für etwas gewonnen wird, wo es nicht um Sieg, sondern um Wahrheit geht, wo das Gemeinsame gefeiert wird und nicht das Trennende (wie zum Beispiel Mauern und Zäune an europäischen Grenzen).

Nehmen wir die Welt als Spiegel, als Wasser-Oberfläche, versickern wir darin.

Lösung (?): Wenn uns dies bewusst wird, lassen wir das Feuer der uns eingeborenen Idee aufsteigen, drehen uns um, wenden uns dem EINEN (vielleicht Mond) zu, das sich vielfältig auf der Oberfläche spiegelte. Wir erfahren einen Transformationsprozess und schweben wie weiße Wolken: absichtslos dem zutreibend, wo wir hergekommen sind. Was bleibt? – Leere, Nichts (= Alles).

Aus dem Diesseits, die Hand nach Dir, dem Nächsten, dürstend ausstreckend,

herzlichst,

Wolfgang Maiworm

Persönliches Treffen!

Zauberberg-Front

Themenabende am Zauberberg im Oktober 2016

Alle weiteren Termine für dieses Jahr finden Sie unter der Rubrik … Kalender

Folgende Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.
Kostenbeitrag 10 Euro. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 06174-2599460 oder 0173-2192806.

kuenne-thomas-portrait-217x300

Thomas Künne

Mittwoch, 12. Oktober 2016 (19-20.30 Uhr)

Astrologie: das Prinzip Waage

mit Thomas Künne

Preis: 10 Euro – Diese Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.


rene_van_osten

Mittwoch, 26. Oktober 2016 (19-21.00 Uhr)

5. Termin:

Fragen an das Leben – Antworten aus den Tiefen des Yijing (I Ging) – Erhellende Stunden mit dem Buch der Wandlungen

mit Renè van Osten

Preis: 10 Euro – Diese Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.


stefanie_Menzel

Stefanie Menzel

Samstag und Sonntag, 29. + 30. Oktober 2016 (10-17 Uhr)

Hellsichtigkeit – Nutze die wahre Kraft deines Bewusstseins!

mit Stefanie Menzel

Preis: 480 Euro – Diese Veranstaltung findet im Waldhotel Oberreifenberg statt.

Informationen und Buchung: „Lebens(t)räume“, Wolfgang Maiworm, Tel. 06174-2599460 oder wolfgang@lebens-t-raeume.de; www.lebens-t-raeume.de und Stefanie Menzel: www.stefanie-menzel.com

Weitere Termine werden im nächsten Newsletter bekannt gegeben.

Wenn Sie die „Lebens(t)räume“ oder „heute leben mit FLIEGE“ abonnieren, sind Sie immer aktuell informiert.
Hier noch einmal die Website: www.lebens-t-raeume.de

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 06174-2599460 oder 0173-2192806.


JulianaGeovany_0394c

Juliana da Silva & Geovany da Silveira

Brasilianischer Abend im Café auf dem Zauberberg mit Juliana da Silva & Geovany da Silveira

Samstag, 22. Oktober 2016 – 19:00 bis 22:00  – Eintritt12 Euro 

„Brasileirando“ Juliana da Silva & Geovany da Silveira

„Brasileirando“ haben Juliana da Silva und Geovany da Silveira ihr gemeinsames Album genannt. Und unter diesem Motto spielen sie auch ihre Konzerte. „Auf brasilianische Art“. Ihre Songauswahl ist eine ganz persönliche. Lieder ihrer Kindheit und Jugend. Vom Who’s Who der brasilianischen Szene. Baden Powell, Tom Jobim, Djavan, Milton Nascimento, Caetano Veloso. Gilberto Gil. Ein imposanter Mix aus Bossa Nova, Samba, Tropicalismo und Música Popular Brasileira. Und eine Reise durch Brasilien – von São Paulo im Süden (wo Juliana da Silva geboren wurde) bis Salvador da Bahia, von der Küste bis ins Hinterland von Minas Gerais (da kommt Geovany da Silveira her). Viel Lebensfreude, aber auch Melancholie. Einfach nur schöne Musik.

Veranstaltungsort: Café auf dem Zauberberg (Robert-Koch Str. 120, 65779 Kelkheim Ruppertshain)

Einlass – 19:00 Uhr mit Sekt oder Caipirinha (kostenpflichtig)

Konzert ca. von 19:30 bis 20:10 Uhr – PAUSE – und von 20:30 bis 21:10 Uhr. Eintrittspreis: 12 Euro

Anmeldung bei: Lara Weigmann 0172-5299113 lara@c-networking.de oder Wolfgang Maiworm 0173-2192806 wolfgang@lebens-t-raeume.de

Für die lukullischen Genüsse sorgt das Zauberberg Café mit hervorragenden Weinen und kleinen Speisen!


people walking in the street, blurry

Bitte vormerken!

 NAHTODERLEBNISSE „Wenn ich sterbe …“

Symposium – 20. November 2016 von 09:30 bis 19:00 Uhr in Königstein im Taunus

Anmeldung und Information hier: www.wenn-ich-sterbe-symposium.de

Eine der grundlegenden Wahrheiten des Lebens: Alles vergeht. Wie können wir in diesem steten Wandel unsere Mitte finden? Wolfgang Maiworm meint, Wach sein ist der Schlüssel, und er belegt dies mit einem Zitat des Philosophen Heraklit.

Leben in der Ewigkeit nimmt auch die Angst vor dem Tode.

Herzlichst, Wolfgang Maiworm / Anmeldung unter Tel.: 06174-2599460 oder wolfgang@lebens-t-raeume.de


Logo MuB neutral

image001

Anmeldung und Information hier: www.medizin-bewusstsein.de

5. große Messe mit Highlights: „Medizin und Bewusstsein – Quellen des Lebens“

Vom 25. – 27. November 2016 im „Haus der Begegnung“, Bischof-Kaller Str. 3 in Königstein/Taunus

Nehmen Sie an diesem großartigen Ereignis teil!

Die Tageskarte kostet 10 Euro – und Sie erleben von morgens bis in die Nacht ein Non-Stop-Messe-Programm.

Für die so genannten Heiler-Highlights am Abend mit Brant Secunda, Tom Rietdorf, Lara Weigmann und Andy Schwab zahlen Sie dann etwas zusätzlich, doch der zu erwartende Gewinn ist um ein Vielfaches höher.

Dies wird noch einmal gesteigert, wenn Sie fünfzehn (!) Wasser-Experten im Rahmen eines angeschlossenen Kongress-Programms erleben können. –

Nachfolgend finden Sie einige für Sie wichtige Informationen, die im Detail nachweisen, dass Sie wirklich etwas Besonderes erwartet. Auch die Künstler, die im Rahmenprogramm für Sie da sein werden (Licht-Poet Alfred Wolski, Gitarrist Vincenzo Ribaudo, sind jeder für sich eine Reise wert).

Schauen Sie ggf. auch auf die Website:

www.medizinundbewusstsein.de

Hier werden bis zum Beginn ab 12:15 Uhr am 25.11. 2016 die aktuellen Informationen zu finden sein.

Wenn Sie Königstein im Taunus noch nicht kennen sollten, empfehlen wir Ihnen, einen oder zwei Tage zusätzlich einzuplanen, um dieses Städtchen und die Umgebung zu genießen. Hotels und Pensionen empfehlen wir Ihnen gerne.

Herzlichst, Wolfgang Maiworm / Tel.: 06174-2599460

Organisation: Lara Weigmann / Tel.: 0172-5299113 – lara@c-networking.de


Wolfgang_Bild_Garten

***

„So viele Menschen, so viele Welten in Gott.“

 ***

Zitat: Wolfgang Maiworm


Lara Weigmann

Seminar- und Kongress-Organisation
Magazine „Lebens(t)räume“ und „heute leben mit FLIEGE“

Praxis und Schule für geistiges Heilen

www.c-networking.de

Menü