Sommernachtstraum…

fotolia-152601916-S

Liebe Freundinnen und Freunde der Zeitschriften „Lebens(t)räume“– und „heute leben mit FLIEGE“,

wir freuen uns, Ihnen unseren Newsletter Juli mit vielen Neuigkeiten zu präsentieren.

Viel Freude beim Lesen!

Herzlichst,

Wolfgang Maiworm und Lara Weigmann
Kongressveranstalter


Themenübersicht

  • Juli Editorial von Wolfgang Maiworm
  • Sanfte Medizin auf LANZAROTE – mit Sabine Linek
  • Themenabende am Zauberberg im  Juli / August
  • Allgeier Verlag für klassische Astrologie – Geburtstags-Spezial „JUNGFRAU“
  • Ausblick auf das Jahr 2017

Titelbild Juli 2017

Juli – EDITORIAL von Wolfgang Maiworm:

Liebe Leserinnen und Leser,

das Thema „Bewegen und Berühren“ im Rahmen unseres zum 6. Mal stattfindenden Kongresses „Medizin und Bewusstsein“ (10.-12. November 2017 in Königstein im Taunus) gibt mir vor, mich heute in die Tiefe der Bedeutung dieses an uns selbst gestellten Anspruchs, was Ihnen dieser Kongress (mit Messe) bringen kann und soll, zu begeben:

Ich suche dazu erst einmal die kleinste Einheit einer Gemeinschaft, die Zweier-Beziehung, in der sich die Tätigkeiten bewegen und berühren mehr oder weniger ergeben. – Wann bewegen wir uns wie aufeinander zu? Welche Arten der Berührung gibt es?

Ich schaue mir dies aus der Perspektive meines höchsten Anspruchs an Zweisamkeit an: Das ist die Offenheit und Bereitschaft meines Ichs, in allem Bewegen und Berühren das Göttliche im Du zu entdecken und zu ehren, um es dann in einer Verschmelzung zu vermehren. Es ist, solange es ein rein geistiges Verlangen ist, etwas Transpersonales, etwas nicht Abhängiges, Ungebundenes. Doch so, wie sich Gott in Jesus, den er in die Welt schickte, geopfert hat, ist das Werk nicht vollbracht, wenn es im Geistigen bleibt. Diese Freiheit der Gedanken will in der freiwilligen Bindung aufgehen, will in einen Seelenplan einmünden. – Mit der Folge, dass ein Erkenntnisweg eingeschlagen wird, zu dem die ZWEI gehört, ein Pro und ein Contra, ein Ich und ein Du. Sie treten als Yang und Yin getrennt auf. Doch in ihnen wartet jeweils das Gegenteilige auf Erlösung in einem rhythmischen Prozess in Zeit und Raum. Eine Lebensreise beginnt. Ein Bewusstwerdungsprozess beginnt. Der mitgebrachte geistige Plan drängt zur Verwirklichung. Die individuelle Seele sucht ihr Symbolon, das, wenn es gefunden ist und mit dem anderen Teil zu einem Ganzen wird, wieder den direkten Zugang zur Weltenseele hat.

Es spiegelt sich in der Metapher: „Wenn du nicht verstehst, sind die Berge Berge; wenn du anfängst zu verstehen, sind die Berge nicht mehr Berge; wenn du alles verstehst, sind die Berge wieder Berge.“ – Wenn also zwei Menschen sich finden, die aus tiefstem religiösen Verständnis, d.h. dem Bewusstsein, von Gott in die Welt mit genau dieser Aufgabe geschickt worden zu sein, sagen: DU bist die Welt für mich; dann ist das die Erfüllung, das Ende von Suchen und Finden. Dann ist man der Welt wieder entrückt, gibt seine Seele hin für das Wesentliche: den göttlichen Kern. – Und dann kommt das Paradoxe: Es will in der Form, in der Welt, in der Begrenzung, im Leid gefunden werden – Stufe um Stufe. – Dieser Weg ist ein Gang durch die Unterwelt, durch die Hölle (die im Höhlengleichnis von Plato sich bildhaft zeigt). ZWEIfel lassen sich dabei nicht vermeiden. Immer dort, wo irdische Sicherheit verlangt wird und die Seele nicht losgelassen wird, um ihren Weg heim zu Gott im Miteinander der (in der Illusion der Welt) Getrennten zu finden, ergeben sich Probleme. Dann verlässt man nicht Haus, Hof, Vieh und alle Güter und alle, die noch daran hängen, sondern bewegt sich nicht, berührt immer wieder nur das Vergängliche. Jene Bewegung und Berührung, die ich meine, wenn ich mit Lara den Kongress gestalte – und dazu Boaz und Kali von der TouchLife-Schule als Partner wähle – ist darauf gerichtet, Hand in Hand durch (und durch) das Leben zu gehen, ganz körperlich, ganz seelisch, ganz geistig, ganz religiös. Verbundenheit bei jedem Schritt. Jeweils die Last des Anderen mittragend. Spiritualität in den Alltag zu tragen und nicht als etwas Hehres, Entrücktes, Jenseitiges zu begreifen. Dieses Göttliche im Anderen ist stets präsent, wenn die Angst nicht den Blick verstellt, stets etwas – Stufe um Stufe – hinter sich lassen zu müssen, um irgendwann die ZWEIheit als gewonnene EINheit zu begreifen. Dann ist das Leben Leben, im Augenblick dem Kommenden zugewandt, das Alte als das Sodom und Gomorra zu sehen, das man hinter sich lässt, wenn man nicht zur Salzsäule erstarren will. Denn das Jammern ist immer dort, wo man dem Fluss des Lebens nicht mehr folgt, sondern sich an irgendwelchen Ufern festhält. Die Bewegung fällt weg, Berührung fällt weg. Das Perverse greift um sich: man bleibt im Leid stecken und empfindet es als Genuss. – Den Weg der Liebe zu gehen, bedeutet, sich hin auf das Unermessliche zu bewegen, sich vom Geist des Göttlichen berühren zu lassen und ohne Unterlass Jesus und Maria zu folgen, so lange, bis sie heimgefunden haben zum Vater, von dem sie gekommen sind und der sie genährt hat – und getragen hat, wenn sie unter dem Getrenntsein litten.

Dieses Bild nehmen Sie bitte auf, wenn Sie zum Kongress nach Königstein kommen (vorher ggf. zum Kongress „Erntezeit-erfüllt leben“ in Kelkheim). Lara, Wolfgang, Kali und Boaz freuen sich auf Sie, auf Dich. DU bist ES!

Alles Liebe, Wolfgang Maiworm


SANFTE MEDIZIN auf Lanzarote

Dunkelfeld-Diagnostik: Dein Blut lügt nicht
20.-28. Oktober 2017 im ETORA-CENTRO-Lanzarote
mit Sabine Linek, der bekanntesten Therapeutin für „Sanfte Medizin“ in Deutschland

Flug und Unterkunft buchen Sie selbst.
Vorschlag für Flug-Buchung: Clever-Reisen Kerstin Veser, Tel. 06133-927116, Mail: clever.reisen.kerstin.veser@t-online.de
Vorschlag für Unterkunft mit Frühstück: Apartamentos Santa Rosa, Tel. 0034-928-346038, www.apartamentossantarosa.com

Die anderen Mahlzeiten nehmen wir im Rahmen des Insel-Programms an ausgesuchten Plätzen auf der „Insel der Glückseligen“ und der „Insel des ewigen Frühlings“ ein.

Sie erleben jeden Tag als heilsam und wohltuend. Sabine Linek und mitreisende Therapeuten sorgen
für Ihre Regeneration, kümmern sich individuell um jeden Einzelnen. So wird das ETORA-CENTRO zum Jungbrunnen, zur Oase der Reinigung und Hingabe an ein selbstbestimmtes Leben. – Die Insel selbst wird ihren kosmischen Beitrag als plutonische, das Unterste nach oben bringende Insel leisten. Ihre mystische, transformierende Kraft wird jeden von uns erfassen. – Wolfgang Maiworm, der Besitzer des ETORA-CENTRO wird dabei sein. Er kennt die Insel seit 47 Jahren und wird Sie

an jene kraftvollen Plätze führen, die die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde in ihrer extrem wirkungsvollen Weise Ihre Selbstheilungskräfte stärken werden.

Preis für ETORA-CENTRO-Aufenthalt mit Workshops, Gruppen-Arbeit, Meditationen, Kaffee-Tee-Pausengetränken: 699 Euro pro Person. – Ausflüge werden extra gebucht.

Die Veranstalter und Informationen und Buchung: Wolfgang Maiworm, Tel. 06174-2599460, Mail: wolfgang@lebens-t-raeume.de oder Lara Weigmann, Tel. 0172-5299113, Mail: lara@c-networking.de


Persönliches Treffen auf dem Zauberberg!

Zauberberg-Front

Themenabende am Zauberberg im Juli / August  2017

Alle weiteren Termine für dieses Jahr finden Sie unter der Rubrik … Kalender

Folgende Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.
Kostenbeitrag 10 Euro. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 06174-2599460 oder 0173-2192806.


Wolfgang Maiworm und Lara Weigmann

Sonntag, 16. Juli 2017 (10:00 -11:00 Uhr)

Morgen-Meditation – „Ohne Worte ohne Schweigen“
Monatlich Sonntags, von 10 bis 11 Uhr, mit Wolfgang Maiworm und Lara Weigmann
20. August / 17. September / 15. Oktober / 19. November / 17. Dezember

Kostenneutral: 10 Euro (Kekse und Getränke inklusive).
Ort: im Büro von Wolfgang Maiworm, Eppenhainer Straße 1a, 65779 Kelkheim / Zauberberg


 


Eine Empfehlung unter Freunden

Allgeier Verlag für klassische Astrologie (www.allgeier-verlag.de)

Cover_Allgeiers_Astrologisches_Jahresbuch_2016

Geburtstags-Spezial JUNGFRAU!

 


www.wolfgangmaiworm.de

***

„Wer sich nicht wichtig nimmt, überfordert das Schicksal!“

(Zitat: Wolfgang Maiworm)

***

Lara Weigmann

Seminar- und Kongress-Veranstaltung
Praxis und Schule für geistiges Heilen

www.c-networking.de

Menü