Wir wünschen Ihnen eine frohe Osterzeit im Licht der LIEBE!

Fotolia_60756333_S

Liebe Freundinnen und Freunde der „Lebens(t)räume“– und „heute leben mit FLIEGE“ Magazine,

Der Name „April“ hat aber ursprünglich gar nichts mit dem Wetter zu tun, sondern stammt von dem lateinischen Wort „aperire“ und bedeutet öffnen, durchbrechen.

Für uns verbirgt sich hinter dem Frühling und der Osterzeit ein HEILSWEG.

Wie es uns Jesus mit seiner Kreuzigung und Wiederauferstehung anschaulich lehrt, geht es darum, den Weg des HEILS zu gehen, den Pfad zu beschreiten, um aus der Polarität heraus die Freiheit zur Einheit zu erreichen!

Jeder Heilsweg versucht deshalb, Möglichkeiten aufzuzeigen, Illusion zu durchschauen und in Einklang mit Körper, Geist und Seele zu kommen.

Der Weg von Jesus zu Christus.
Diesen erlösten Zustand zeigt uns das Kruzifix des triumphierenden Christus.
ER repräsentiert das SELBST, das von sich sagen kann: „Siehe, ich habe die Welt überwunden.“
Dies ist der Weg von Jesus zu Christus, der Weg vom Menschen zu Gott, vom ICH zum SELBST.

Die Lehre dieses Weges sagt: „Du musst das Kreuz auf dich nehmen, und dich dadurch befreien, dass du dich ihr ganz hingibst.

Das Kreuz lehrt uns, dass wir innerhalb der Situation, in die wir hineingestellt sind, unsere Freiheit finden.

Das Kreuz ist der Ort der Wandlung, das heißt die Welt, unsere Welt, ist der Ort der Wandlung, das Grab, in der die Auferstehung sich ereignen muss.

„Denn was nützt es dir, dass Jesus einst im Fleische kam, wenn er nicht auch in deine Seele kommt?“ (Origines)

Wer nur den historischen Jesus im Auge hat, tötet den Mythos, und damit gleichzeitig die Heilskraft.
Nur wer in seiner eigenen Seele den Weg Jesu reproduziert, kann das Geschichtliche zur Gegenwart machen und damit die Zeit überwinden.

Dann wird es OSTERN und die Sonne der Ewigkeit, geht auf.

Und nun wünsche ich viel FREUDE beim Lesen unseres Newsletters April 2017.

Herzlichst,

Wolfgang_Maiworm

Wolfgang Maiworm
Kongressveranstalter
Autor / Verleger


Themenübersicht

  • April Editorial von Wolfgang Maiworm
  • Dimitri Vojnovs heilsame Begegnung mit Vincent van Gogh
  • Themenabende am Zauberberg im  April / Mai
  • Allgeier Verlag für klassische Astrologie – Geburtstags-Spezial „STIER“
  • Ausblick auf das Jahr 2017

 

Titelbild Lebens-t-räume April 2017

APRIL – EDITORIAL von Wolfgang Maiworm:

Liebe Leserinnen und Leser,

heute liegt es mir besonders am Herzen, Sie für das Thema „Medialität und Heilen“ nicht nur zu begeistern, wenn Sie die Beiträge in dieser Zeitschrift dazu lesen, sondern aufzufordern, die Ausbildung zum/zur Ganzheitlichen Geistheiler/in und Energiecoach (mit Diplom), die am 23. April beginnt, mitzumachen.

Halten Sie sich nicht an den Begriffen Geistheiler oder Coach auf. Sie werden oft missverstanden und herzerfrischender Zugewinn für Ihre Seele, Ihre Gesundheit und Ihre Liebesfähigkeit wird verhindert.

„Geistheiler/in“ bedeutet, in der Lage zu sein, seinen Nächsten wie sich selbst zu lieben und wie Jesus oder Buddha über übliche Grenzen der Angst zu gehen und im Klienten oder Patienten die Herz- und Selbstheilungs-Kräfte zu aktivieren.

Dadurch wird der ganzheitlich Handelnde (jener, der den Körper und die daran gebundene Psyche in geistig-spirituellen Zusammenhang bringt) zum „Energiecoach“, zum Leben spendenden Begleiter.

Die Liebe von Lara Weigmann und mir multipliziert sich und führt Sie in die Sicherheit, ein wertvoller, selbstbewusster, den Sinn des Lebens erfüllender Mensch zu sein. – Diese Ausbildung ist für Frauen und Männer jeden Alters und jeder sozialen Gegebenheit ein Gewinn.

Einzige Voraussetzung: Der Wunsch zur Steigerung der Lebensqualität für Sie selbst und alle Geschöpfe dieser Welt.

Was gehört dazu?

23. April: Was ist Geistheilung?
Formen und praktische Übungen zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte
Energetischer Schutzaufbau und Reinigung
Präsentation zum Thema „Geist und Materie“
„Das Polaritätsgesetz“

14. Mai: Steigerung der eigenen Bewusstwerdung
Sie lernen, Ihre Frequenz und Ihre Intuition zu erhöhen – direkt spürbar!
Präsentation zum Thema „Intuition“
„Resonanz und Anziehung“

24./25. Juni: Fernübertragung
Steuerung der aktivierten Energie in Praxis und Theorie
Präsentation zum Thema „Energieübertragung“
„Lebensprinzipien“

13. August: Schmerzbehandlungen
Praktische Übungen – Wissen anwenden!
Präsentation zum Thema „Schmerzbehandlungen“
27. September bis 7. Oktober 2017:

HIGHLIGHT: Intensivwoche auf der Traum-Insel BALI
Vertiefung der erlernten Praktiken und wissenschaftliche Vorträge von eingeladenen Referenten sowie Messungen vor Ort mit Prof. Dr.Dr. Andrej Lee, intensive geführte Sonnenaufgangsmeditationen, Rituale.

5. November: Krankheitsbilder erkennen und deuten
Reflexion aus der Intensivwoche auf Bali

3. Dezember: Abschluss mit Diplomübergabe
„Spirituelle Weihnachten“

Kosten der Ausbildung

Die Ausbildungskosten betragen insgesamt nur 2.400 Euro. Darin enthalten sind alle Kosten der Seminare in der Eppenhainer Straße 1 a (Büro von Wolfgang Maiworm) in 65779 Kelkheim-Ruppertshain (Zauberberg). – Wir kommen Ihnen entgegen und sind einverstanden, wenn Sie zum Beispiel in 4 Raten a 600 Euro zahlen.
Wichtig für Sie: Darin enthalten sind alle Kosten der Seminare und auf der Insel Bali, auch alle Getränke und Snacks während der Seminare. – Wenn Sie mehr über die Bali-Reise erfahren möchten, rufen Sie bitte gleich an: 06174-2599460 oder 0172-5299113.

Seminarzeiten und Veranstaltungsort

Die Seminare finden sonntags von 10 bis 13 Uhr und nach einer Pause von 14 bis 16 Uhr bei Wolfgang Maiworm in der Eppenhainer Str. 1a, 65779 Kelkheim-Ruppertshain statt.

Anmeldung

Für eine Anmeldung bitten wir Sie, das Anmeldeformular, erhältlich als Download im PDF-Format auf unserer Webseite herunterzuladen und ausgefüllt an die angegebene E-Mail-Adresse zu schicken.

Praxis für geistiges Heilen, Lara Weigmann, www.c-networking.de, lara@c-networking.de, Mobil: +49(0)172-5299113, D-61479 Glashütten;

Wolfgang Maiworm, wolfgang@lebens-t-raeume.de (www.lebens-t-raeume)

PS: Ich freue mich sehr, wenn gerade SIE dabei sein werden….

Herzlichst, Wolfgang Maiworm


Dimitri Vojnov

Dimitri Vojnovs heilsame Begegnung mit Vincent van Gogh

(Diese Geschichte erschien im Buch „TALISMAN“, herausgegeben von Dimitri Vojnov, Atelier in Kelkheim-Ruppertshain, Robert-Koch-Str. 120, ISBN 978-3-7357-2623-0)

„An einem wunderschönen Abend saßen wir auf der Terrasse: Meine Freundin, van Gogh und ich. Rotwein für mich, Prosecco für meine Freundin und Absinth für van Gogh.

Er saß dort mit verbundenem Kopf, wegen dieser schrecklichen Geschichte mit seinem abgeschnittenen Ohr.

Das Ohr hing an einer Schnur um seinen Hals, und diese Erscheinung hat mich so beeindruckt, dass ich schon damals wusste, dass ich so ein Bild malen würde. –

Bis 3 Uhr morgens konnten wir trotz genügend Prosecco, Wein und Absinth das Ohr-Drama nicht lösen…..Am nächsten Morgen habe ich Kaffee gemacht und van Gogh war längst weg. Als meine Freundin kam, sagte ich „Van Gogh hat sein Ohr vergessen“. „Du hast wohl wieder geträumt“, sagte sie. „Guck an die Wand, am Haken hängt die Schnur mit seinem Ohr“, sagte ich. Dann war sie still, einfach sprachlos…

Van Goghs Ohr hängt bis heute dort.

Mit der Zeit ist mir aufgefallen, dass das Ohr schrumpfte. Es wurde immer kleiner und kleiner.

Wenn ich in der Zeitung lese, dass ein Bild von van Gogh für 1.000.000,– Dollar verkauft wurde, schrumpft sein Ohr sichtlich. Je höher die Preise für seine Werke gehen, desto kleiner wird sein Ohr. Bei der Summe von 100.000.000,– Dollar war sein Ohr nur noch so klein wie mein Nagel am kleinen Finger.

Manchmal trage ich das Ohr als Talisman, damit er mich beschützt…..

…..und meinen Beruf auch…….

Warum gerade diese Geschichte zum Thema „Medialität und Heilen“? –

Wir, die wir die Werke großer Künstler bewundern, wundern uns, was manche Sammler, die offenbar nicht wissen, wohin sie mit ihrem Geld sollen, an Summen aufwenden, um etwas zu haben, das von den Kunstmaklern für wertvoll erklärt wurde. Da ist in dem Gegenstand BILD schon etwas Imaginäres, etwas nicht Messbares. – Irgendwann wird es im Almanach für Sammler hochgejubelt. Nur das Haben zählt, nicht der im Bild nach Anerkennung schreiende Sinn oder die dahinterliegende Geschichte, geschweige denn der Mythos. Es sei denn, es ergäbe sich der Mythos der wunderbaren Geldvermehrung. Das Ohr aber schrumpft sinnbildlich. Nur die, die noch immer nach innen blicken, und die der äußere Wert nur im Verhältnis zum inneren Wert interessiert, bewahren das esoterische Geheimnis, die Idee des abgeschnittenen Ohres, den in der van Gogh-Geschichte liegenden Sinn. Sie schaffen und bewahren das Symbol des abgeschnittenen Ohres, erwirken damit ihr eigenes Seelenheil – schaffen einen Talisman, der, im rechten Bewusstsein getragen, den Künstler van Gogh unsterblich macht und gleichzeitig etwas äußerlich wunderbar Wertloses heiligt.

Atelier: Dimitri Vojnov www.vojnov.de


Persönliches Treffen auf dem Zauberberg!

Zauberberg-Front

Themenabende am Zauberberg im April / Mai 2017

Alle weiteren Termine für dieses Jahr finden Sie unter der Rubrik … Kalender

Folgende Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.
Kostenbeitrag 10 Euro. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 06174-2599460 oder 0173-2192806.


Thomas Künne

Mittwoch, 19. April 2017 (19-20:30 Uhr)

„Astrologie: das Prinzip Fische“

– mit Thomas Künne.

Preis: 10 Euro – Diese Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.


Thomas Künne

Mittwoch, 10. Mai 2017 (19-20:30 Uhr)

„Astrologie: das Prinzip Stier“

– mit Thomas Künne.

Preis: 10 Euro – Diese Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.


Birgit Bonin

Donnerstag, 1. Juni 2017 (19-20:30 Uhr)

Vortrag: „Individuelle Ernährung“ – „Reinigung – Balance – Stärkung – Schutz“

Preis: 10 Euro – Diese Veranstaltungen finden in der Eppenhainer Str. 1a, Kelkheim, statt.


Eine Empfehlung unter Freunden

Allgeier Verlag für klassische Astrologie (www.allgeier-verlag.de)

Cover_Allgeiers_Astrologisches_Jahresbuch_2016

Geburtstags-Spezial STIER!


 


Ausblick auf unsere Veranstaltungen 2017

Quelle: Fotolia_109089622

Samstag, 8. Juli 2017 – VOLLMOND-Nacht

BOTSCHAFTEN der LIEBE – Hochsommerliches Symposium im Taunus –

Es wird eine „Wache Nacht“ ab 18:00 Uhr und endet nach dem Sonnenaufgang um 06:00 Uhr!

DIE „Botschaft der Liebe“ des Zusammenseins in der Natur:
„Liebe ist ein sich versenken unsrer Selbst in andrer Sein, um uns zu verschenken“
Wir sammeln die Essenzen der verschiedenen Kulturen, die zu dem EINEN (dem Einenden) führen – und finden dann in der freien Natur zusammen, um in Ritualen, begleitet von Gitarren-Musik, die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde zu erleben. Wir schmücken uns, genießen gesundes Essen und Trinken, ehren das Männliche und Weibliche, tanzen, singen, lauschen und schauen nach innen, sind einfach nur glücklich und voller Freude.
Aus Nah und Fern werden viele Menschen zu diesem besonderen Fest kommen. Sie werden die Nacht zum hellen Tag machen. Der Samstag(Saturday-Saturn-Tag) wird in den Sonntag (Sonnen-Tag, Domingo, den Tag des Herrn) kurzweilig überführt. Am Lagerfeuer nehmen wir uns liebevoll in die Arme, erwarten die Dämmerung – und es wird uns dämmern, dass dies das wahre Leben ist.

Botschaften der Liebe sind Botschaften zur Erfüllung des Sinnes jedes Lebens. – Dieser Sinn offenbart sich im individuellen Ausdruck jedes Lebewesens. Alles ist einzigartig: Mineral, Pflanze, Tier und Mensch. Je bewusster diese Einzigartigkeit ausgedrückt werden kann, erhebt sich aus dem Irdischen die Ehrfurcht vor der Gottheit, wird alles zu einer Lobpreisung und Verherrlichung des Schöpfers und dessen Schöpfung.

Die Veranstaltung, die wir für uns und für Sie am 8. Juli 2017 auf dem „Zauberberg“ in Kelkheim-Ruppertshain gestalten wollen, wird deshalb die Vielfalt aller Erscheinungen der Natur und alle Facetten geistiger und religiöser Erkenntnisse aufnehmen, um daraus ein einzigartiges Fest zu kreieren.

– Kostenbeitrag: 8 Euro; Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Veranstalter: Wolfgang MaiwormLebens-t-raeume.de und Lara Weigmannc-networking

Anmeldung und Information unter: 0173-2192806 – lara@c-networking.de


Quelle: Fotolia_89292664

Samstag und Sonntag, 23./24. September 2017

ERNTEZEIT – Erfüllt leben – Herbst-Symposium in der Stadthalle Kelkheim –

Große Herbstmesse * Vorträge * Kunst * Spaß und Spiel * Essen und Trinken
23.-24. September 2017 (Herbstanfang) in der Stadthalle Kelkheim/Taunus
Kelkheim – Main-Taunus-Kreis – Deutschland – weltoffen –

Wenn der Herbst beginnt, wird uns bewusst, dass alles, was bis dahin vom Samen bis zur Frucht eine expansive Entwicklung hatte, vergänglich ist –
und nun die Kehrseite des Lebens erfahren muss:
die Kräfte, die nach außen wirkten, ziehen sich nun zu den Wurzeln zurück.

Dankbar blicken wir dann auf das zurück, was hat werden dürfen vom Samen bis zur Frucht.
Wir feiern Erntedankfest, erfreuen uns an den Früchten und geben Sie weiter an jene, die damit gesättigt werden wollen.
Es ist ein Freudenfest.
Erst recht in Deutschland, wo wir uns aus der Fülle nähren können.

Das bringt uns bei diesem Kelkheimer Fest dazu, besonderes Augenmerk auf den Sinn eines „erfüllten Lebens“ zu achten:
•    Wir haben allen Grund, dankbar zu sein
– Deshalb werden wir beim Kongress in der Kelkheimer Stadthalle in allen Facetten dieser Veranstaltung mit Ihnen dieses Bewusstsein einbringen
• Wir wollen feiern und Gott danken
– Deshalb werden die Aussteller der dem Kongress angeschlossenen Messe voller Freude ihre Dienstleistungen und Produkte für uns alle bereithalten, damit wir dann unseren Alltag als das Wunderbare begreifen und feiern können
• Wir sind voller Vorfreude auf die Freundinnen und Freunde, die das Programm mit uns gestalten
– Deshalb laden wir alle aus Nah und Fern ein, wenn
a) der Hoponopono-Experte Manfred Mohr zu Vortrag und Workshop einlädt
b) die Sängerin und Schauspielerin Penny McLean ihre reiche Lebenserfahrung kreativ mit uns teilt
c) das Ensemble des Galli-Theaters Wiesbaden Kinder und Erwachsene mit einem zum Kongress-Thema passenden Programm Herzen höher schlagen lässt
d) der Star-TAIKO-Trommler Nils Tannert, der sonst im „Traumtheater“ von Lex van Someren begeistert, unsere Lebensgeister weckt und dabei sexuelle Lust und spirituelles Bewusstsein zusammenführt.
Spüren Sie, warum Sie dabei sein müssen?

Wir freuen uns auf Sie!

Veranstalter: Wolfgang Maiworm „Lebens-t-raeume.de und Lara Weigmann „c-networking

Anmeldung und Information unter: 0173-2192806 – lara@c-networking.de

+++ In Kooperation mit Rita Quante – Kaufhaus Rita Born in Kelkheim  +++


Quelle: Fotolia_101513010

Freitag bis Sonntag, 10.-12. November 2017

Medizin und Bewusstsein – BEWEGEN und BERÜHREN

– Kongress im „Haus der Begegnung“ – in Kooperation mit „Die TouchLife Schule“ Leder & von Kalckreuth


Zum 6. Mal findest dieser beliebte Kongress statt. Dieses Mal unter dem Motto „Bewegen und Berühren“, sozusagen als weitere im Alltag einzubettende, praktische Verwirklichung der Themen der vergangenen Jahre: „Liebe heilt“ und „Liebe leben“.
Von Herz zu Herz hat sich dieses Jahr die Partnerschaft mit Kali Silvia von Kalckreuth und Boaz Leder, den Initiatoren der Touch Life-Schule in Hofheim ergeben. Diese beiden haben in 30 Jahren viele Menschen in ihre ganzheitlich orientierte Massagepraxis eingeführt, vielen Menschen zu mehr Lebensfreud und Gesundung verholfen.
Sie gestalten mit uns den Kongress mit großer Messer im „Haus der Begegnung“ in Königstein. Die Freude, die wir dazu empfinden, möchten wir mit Ihnen teilen!

Erleben Sie mit uns vom 10.-12. November 2017:

•  Mehr als 100 Aussteller
• Eine Vielzahl von Angeboten zum Bewegen und Berühren
Kostenlose Vorträge
• Workshops
• Künstler
Faszinierende Heiler/innen
• Entspannung und Freude

Gehen Sie bitte nicht davon aus, dass dieser Kongress eine annähernd ähnliche Atmosphäre hätte, wie die meisten, die Sie bisher besucht haben.


Wir dürfen für uns in Anspruch nehmen, das Außergewöhnliche bereitzuhalten:

 • Anders  bezüglich der besonders liebevollen Atmosphäre
• Anders in der Intention, was das Ergebnis einer solchen Veranstaltung sein sollte (unser Profit ergibt sich aus dem Gewinn vieler offener Herzen, die Liebe als ihr Lebenselixier begreifen und pflegen)
• Anders im Hinblick auf die Freude am Geben
• Anders in der Klarheit eines auf Heilung ausgerichteten spirituellen Bewusstseins
Folgen Sie uns. Kommen Sie und bestätigen Sie sich selbst:
„Wer berührt, wird berührt“
„Berührung stärkt uns und erinnert uns an unser Urvertrauen“
„Berühren ist die Freude am Geben und Nehmen“
„Durch Bewegung ergibt sich Leichtigkeit und Kreativität“
„Bewegung schafft Spielraum für frische Ideen“
„Bewegung ist das Medium, das wir zur Gesundung brauchen“

Sie wollen wissen, wer das Programm gestaltet?
Nehmen Sie sich Zeit, die Webseite zu studieren –
und dann kommen Sie am besten drei Tage zu uns.

Erleben Sie, was es heißt, Medizin und Bewusstsein zu einer Einheit zu verschmelzen.

Werden Sie Aussteller und setzen Sie sich mit uns in Verbindung!
Tel.: 0173-2192806 E-Mail: wolfgang@lebens-t-raeume.de / lara@c-networking.de

Veranstalter: Wolfgang Maiworm, Lara Weigmann, Jens Maiworm

 


www.wolfgangmaiworm.de

***

„Liebe ist allumfassend – auch dann, wenn ich mich ohne Dich nur halb fühle.“

(Zitat: Wolfgang Maiworm)

***

Lara Weigmann

Seminar- und Kongress-Veranstaltung
Praxis und Schule für geistiges Heilen

www.c-networking.de

 

Menü